Zum Inhalt springen

Kunst umgehen (digital)

Aktueller Programmbeitrag

So. 24.07. (bleibt digital verfügbar)
Sculpture Transfer: Große Begehbare von Volker Gerlach

Auch in diesem Jahr zeigt die Reihe Sculpture Transfer im Rahmen von Kunst umgehen performative Eingriffe in Resonanz zu Objekten aus dem Experiment Straßenkunst, dem ersten umfangreichen Programm für Kunst im öffentlichen Raum einer deutschen Stadt. Am Sonntag, 17. Juli 2022, fand ein analoger Sculpture Transfer vor Ort bei Volker Gerlachs Skulptur Große Begehbare (Ecke Glockseestraße/Calenberger Straße) statt – in der Calenberger Neustadt, mit Blick auf das Ihme-Zentrum. Die Performerinnen Anna Grunemann und Christiane Oppermann haben die Veranstaltung jetzt für eine digitale Veröffentlichung aufbereitet. Volker Gerlachs Große Begehbare wurde zwar erst 1976 aufgestellt, war jedoch bereits im Rahmen des Experiment Straßenkunst (1970 bis 1974) konzipiert und beauftragt sowie 1975 fertiggestellt worden.

[Volker Gerlach: Große Begehbare, Ecke Glockseestraße/Calenberger Straße – Foto: Bernd Schwabe (CC BY-SA 4.0)]

Aktuelle Meldungen

So. 24.07. (bleibt digital verfügbar)
Meldung: Sculpture Transfer – Winkelelemente 1981 von Günter Tollmann am 6. August

Veranstaltungsankündigung zu einem Sculpture Transfer mit Anna Grunemann und Christiane Oppermann in Referenz zu Günter Tollmanns Skulptur Winkelelemente 1981 (Aegidientorplatz, am Eingang zur Breite Straße) am Samstag, 6. August 2022, um 17 Uhr.


Do. 14.07. (bleibt digital verfügbar)
Meldung: Vorträge der AG Stadtleben zur ArchitekturZeit 2022 jetzt online zum Nachhören

Anlässlich des von der Architektenkammer Niedersachsen im Juni und Juli auch in diesem Jahr präsentierten Veranstaltungsprogramms ArchitekturZeit rund um Architektur und Baukultur bot die AG Stadtleben in Hannover vier Vorträge zu den Themen Bauen, Wohnen und Stadt an. Sie lassen sich jetzt online bei YouTube nachhören.

Archiv:
chronologisch

Hier finden Sie alle digitalen Beiträge seit Mai 2020 in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung

Archiv:
Beitragskategorien

Hier haben wir die seit Mai 2020 veröffentlichten Beiträge für Sie nach Kategorien geordnet: thematische Führungen, diskursive Foren, performative Sculpture Transfers

Archiv:
Schlagwortliste

Sie suchen nach bestimmten Themen oder Aspekten? Nach Beiträgen im Zusammenhang mit Stadtentwicklung oder Architektur? Nach bestimmten Objekten oder Künstler*innen? Hier finden Sie eine Schlagwortübersicht.

Kunst umgehen ist ein Vermittlungsprogramm für Kunst in öffentlichen Räumen.

Auftraggeber ist das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover.

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie haben wir in den Jahren 2020 und 2021 unser Programm weitgehend digitalisiert. Im Jahr 2022 entwickeln wir dieses Material zu einem Magazin und Archiv weiter.

Auf dieser Website finden Sie die zahlreichen digitalen Veranstaltungen und Veröffentlichungen des Programms.

Zum aktuellen Programmbeitrag gelangen Sie, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche auf dieser Seite oben klicken.

Die bereits vergangenen Veranstaltungen/Veröffentlichungen der Jahre 2020 und 2021 finden Sie in unserem Archiv, zu dem Sie gelangen, wenn Sie auf die entsprechenden Schaltflächen darunter klicken.

[M. F. Otto: Die Wanderer]

Kunst im öffentlichen Raum in Hannover

Kunst im öffentlichen Raum hat in der Landeshauptstadt Hannover eine ganz besondere Tradition.

Kunst umgehen als Vermittlungs-programm

Das Programm Kunst umgehen stellt bereits im neunten Jahr Fragen zu Kunst und öffentlichen Räumen.

Unser digitales Programm im Jahr 2021

Im Jahr 2021 findet Kunst umgehen vor allem digital statt. Hier finden Sie unsere Veranstaltungen und Veröffentlichungen als Blogeinträge.